Azubi Ausflug 2017

zweitägiger Azubiausflug

Der diesjährige Ausflug fand über zwei Tage statt.

Mit dem Bus ging es am Donnerstagmorgen nach Sonthofen ins Allgäu. Kurz nach der Ankunft hieß es dann auch schon „Helme anziehen“ um mit Quads auf den Landstraßen entlang zu fahren und das atemberaubende Alpen-Panorama zu genießen. Nach einer Weile kamen wir in einem Offroad-Parcours an, um die Quads auf ihre Fahreigenschaften zu prüfen. Anschließend ging es auch schon ins Hotel. Beim gemeinsamen Abendessen gab es auch hier wieder die Möglichkeit sich mit allen auszutauschen und sich besser kennenzulernen.

Am nächsten Morgen war dann „Canyoning“ für die Gruppe geplant. Ausgestattet mit wasserfesten Neoprenanzügen wanderte man den Fluss entlang, während man körperlich immer wieder gefordert wurde, indem man sich an diversen Wasserfällen abseilte, Felsvorsprünge als natürliche Wasserrutschen nutzte und auch mal aus mehreren Höhenmetern ins kalte Nass sprang. Nach diesen zwei tollen und abwechslungsreichen Tagen ging es dann wieder mit dem Bus zurück Richtung Heimat.

Das Besondere an diesem zweitägigen Ausflug waren die Aktivitäten und das actionreiche Programm. Auch dass man als große Gruppe wieder zusammenkommt ist immer wieder schön. Durch die Studienphasen der DH-Studenten und den verschiedenen Unterrichtszeiten der Azubis, kann es vorkommen, dass man den ein oder anderen über einen längeren Zeitraum nicht sieht. Somit ist der jährliche Ausflug eine gute Gelegenheit sich wiederzusehen und zusammen eine gute Zeit verbringen zu können.

Weitere Informationen:

Ein Bericht von

Marco G.

Industriekaufmann